Zugewinn für die Region

Für das ausgesprochene Vertrauen und den Stimmenzuwachs bei der Wahl zur Regionsversammlung danken wir. Mit über 6.200 Stimmen (rd. 10 v.H. Zuwachs) haben deutlich mehr Wennigserinnen und Wennigser den heimischen Kandidatinnen und der CDU das Vertrauen ausgesprochen. „Der aktive und engagierte Wahlkampf unserer Kandidatinnen hat sich ausgezahlt“, meint dazu der Vorsitzende Ernst Herbst. „Bedauerlicherweise war für diesen Wahlerfolg auch fruchtbar, daß die rot/grünen Gärtner die Region mit ausdörrenden und landschaftsfeindlichen Plänen überzogen hatten.“

Dem parteilosen Kandidaten Gunnar Supper gratulieren wir für sein sehr gutes Stimmenergebnis bei der Gemeindewahl. Auch unsere Spitzenkandidatin hat gut abgeschnitten. Insgesamt haben wir in diesem herausfordernden Umfeld leider rd. 5 v.H. Stimmenanteil und ein Ratsmandat verloren. Dies ist unbefriedigend und die Ursachen werden aufzuarbeiten sein.

Bei den Ortsratswahlen in Degersen gewann die CDU mit ihrer Kandidatin so stark hinzu, dass zwei Sitze erzielt wurden. Daher bleibt dort ein Mandat unbesetzt. Auch in Argestorf, Wennigsen und der Wennigser Mark gab es erfreuliche Stimmenzuwächse, wobei die Mandatsrelevanz unterschiedlich blieb.

Bei den Wahlen in Bredenbeck und Holtensen schnitten unsere Kandidaten etwas schwächer ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.