Kandidatin vor Ort

Ab 8:30 Uhr warb heute Dr. Maria Flachsbarth in der Wennigser Mark für Ihre Bun­des­tags­kan­di­da­tur. Zahl­rei­che Bürger nutzt die Gelegenheit zum Austausch, durchaus auch vertiefend bei kritischen Themen.

Die Parla­men­ta­rische Staats­sekretärin war am frühen Morgen bereits in Hohenbostel auf Wahlkampftour unterwegs. Der Filiale des Gehrdener Backhaus danken wir für die Gastfreundschaft.

Wahlprogramm 2011


Unsere Ziele für Wennigsen, Degersen und die Wennigser Mark

Wir setzen uns ein für…

  • die Erhaltung des Ortsbild prägenden Charakters und der dörflichen Strukturen von Wennigsen durch vielfältiges Wirtschaftsleben und Einkaufsmöglichkeiten im Ort.
  • eine weitere Ausgestaltung der Hauptstraße zu einem attraktiveren Ortsmittelpunkt und dazu Verkehrsberuhigung unter Einbeziehung der Hirtenstraße bis zum Feuerwehrplatz und dem Hagemannplatz.
  • die Schaffung einer Ortsquerung in der Wennigser Mark, damit die beide Ortsteile zusammenrücken.
  • bezahlbare Erbpacht und damit auch Verhinderung von weiteren Dauerbrachen, Bauen auf privaten Eigentumsflächen als Alternative zur Erbpacht ermöglichen durch Ausweis von Bauland
  • die Unterstützung von Bürgerinitiativen zum Erhalt und zur Verschönerung der Ortsbilder und der Landschaften.
  • die Erhaltung und Renaturierung des Forstmeister-Bank Weges (Hülsebrinkstraße) durch ein nachhaltiges Erhaltungskonzept.
  • das Einrichten eines Hochzeitshains für Menschen auf dem Weg in die Ehe und zur Familie.
  • die Beschilderung der Wanderwege im Deister und der örtlichen Sehenswürdigkeiten verbessern zur Stärkung der Naherholung.
  • den Ausbau und den Neubau der Fahrradwege an der Danquardtstraße und von Wennigsen nach Sorsum.
  • eine bessere Pflege und Unterhaltung der Wege und Plätze durch (Förderung von) Grünpaten und den Einsatz von Saisonkräften.
  • eine verstärkte übergreifende Seniorenarbeit in Wennigsen.
  • die Wiedereröffnung des Kinderspielplatzes/Bolzplatzes am Vogelkamp mit Nutzungsmöglichkeiten als Mehrgenerationenplatz.
  • die Ermöglichung einer modernen, familienfreundlichen Kinderbetreuung auch in der Wennigser Mark für alle Altersgruppen.
  • eine Ausweitung von Jugendräumen und Öffnungszeiten, insbes. auch in den Ferien zur Unterstützung berufstätiger Eltern.
  • eine bürgernahe kommunale Selbstverwaltung durch starke Ortsräte und Förderung des Ehrenamtes.
  • Generationengerechtigkeit bei der Umsetzung und Finanzierung von Projekten.